Unsere Grundprinzipien:

Freiwilligkeit:
Die Jugendlichen entscheiden ob, wann und wie sie mit uns in Kontakt treten und unser Angebot in Anspruch nehmen wollen.

Anonymität:
Die Jugendlichen müssen ihre Identität nicht preisgeben, um das Angebot von Back Bone nutzen zu können.

Vertraulichkeit:
Ohne Einverständnis der Jugendlichen werden keine Daten an Dritte weitergegeben.

Transparenz:
Die MitarbeiterInnen verhalten sich den Jugendlichen gegenüber offen, ehrlich und authentisch. Sie machen deutlich, welche Absichten, Möglichkeiten und Grenzen ihr Handeln hat. Sozialarbeiterische Schritte werden idealerweise mit den Jugendlichen gemeinsam entwickelt.

Parteilichkeit:
Die Arbeit erfolgt immer im Interesse der Jugendlichen. Es besteht eine Anwaltsfunktion gegenüber Dritten.